Erfolg für Hamburg: Die Hansestadt ist Gesundheitsregion der Zukunft!

Hamburg wurde gestern im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des „Hauptstadt-Kongresses 2010 – Medizin und Gesundheit“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als eine von fünf Gesundheitsregionen der Zukunft ausgezeichnet.

Zu diesem Erfolg gratuliert Hjalmar Stemmann, Fachsprecher für Gesundheitswirtschaft in der CDU-Bürgerschaftsfraktion, ganz herzlich: „Dies ist ein großartiger Erfolg für die Gesundheitswirtschaft in Hamburg, die eine Zukunftsbranche für den Standort darstellt. Mit der Initiative der CDU-Bürgerschaftsfraktion zur Bildung und Förderung eines Clusters Gesundheitswirtschaft (Drs.19/2211) haben wir bereits einen sehr wichtigen Baustein gelegt. Wir gratulieren allen Beteiligten.”

 

Hintergrund: Der Antrag „GesundheitsMetropole Hamburg – Netzwerk Psychische Gesundheit" war auf Initiative der Handelskammer Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Senat und unter Federführung der Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH erarbeitet worden. Die drei Preisträger Hamburg, Ostseeküste und Rhein-Neckar erhalten Fördergelder in einer Gesamthöhe von 22 Millionen Euro. Damit konnte die Hansestadt die dritte Runde des Wettbewerbs „Gesundheitsregionen der Zukunft – Fortschritt durch Forschung und Innovation“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erfolgreich abschließen und gehört von 86 eingereichten Regionen zu den insgesamt fünf bundesweiten Gewinnern in 2009/2010. Aus Anlass der Auszeichnung laden heute Gesundheitssenator Dietrich Wersich, Frank Horch, Präses der Handelskammer Hamburg, Dr. Maren Kentgens, Geschäftsführerin der Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH, sowie Prof. Dr. Dr. Martin Härter, Direktor des Instituts und der Poliklinik für Medizinische Psychologie am UKE, zu einer Pressekonferenz in die Handelskammer ein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neues vom Siemersplatz

Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.
Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.