Gesundheitswirtschaft ist eine Investition in die Zukunft unseres Landes!

Zur am 14. Oktober 2009 veröffentlichten Konjunkturumfrage der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) und anlässlich der Veröffentlichung der Herbstgutachten führender Forschungsinstitute am 15. Oktober 2009 erklärt Hjalmar Stemmann, Fachsprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion für Gesundheitswirtschaft:

„Die Gesundheitswirtschaft gewinnt zunehmend an Bedeutung! In den vergangenen Monaten hat man in dieser Branche die Auswirkungen der Krise nur wenig zu spüren bekommen. Auch in den kommenden Monaten können wir mit positiven Entwicklungen rechnen. Während andere Branchen über die nachlassende Wirkung der Konjunkturprogramme an Schwung verlieren, ist die Gesundheitswirtschaft solide aufgestellt!

 

Damit zeigt sich auch, dass das kürzlich vorgestellte Strategiepapier des Senats zur Stärkung der Gesundheitswirtschaft in Hamburg genau zur richtigen Zeit kommt. Jetzt diesen Wirtschaftszweig zu fördern, ist eine Investition in die Zukunft unserer Stadt!“

 

„Doch neben den ökonomischen Aspekten müssen wir auch beachten, dass eine Förderung dieses Wirtschaftsbereichs ein Gewinn für jede Bürgerin und jeden Bürger ist. So wollen wir in Hamburg beispielsweise die Versorgungsstrukturen für Patientinnen und Patienten optimieren und in Lehre, Ausbildung und Fortbildung im Bereich der Gesundheitswirtschaft investieren“, so Stemmann abschließend.

 

Die Gesundheitswirtschaft bildet mit über 100.000 Beschäftigten bereits jetzt ein elementares Standbein der Hamburger Wirtschaft und bietet als weltweit wachsender Zukunftsmarkt deutliches Steigerungspotential. Jeder achte Hamburger Beschäftigte arbeitet schon heute in der Gesundheitswirtschaft.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neues vom Siemersplatz

Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.
Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.