Gesundheitswirtschaftsstrategie eine Seite einer glänzenden Medaille

CDU-Fraktion begrüßt Senatsmitteilung zur Gesundheitswirtschaft

Für die CDU-Bürgerschaftsfraktion begrüßt deren Fachsprecher für Gesundheitswirtschaft, Hjalmar Stemmann, die heute vom Senat vorgestellte Strategie zur Stärkung der Gesundheitswirtschaft in Hamburg: „Mit dieser Antwort auf meinen Antrag vom Februar dieses Jahres (Drs. 19/2211) zeigt der Senat, wie wichtig die Gesundheitswirtschaft für Hamburg ist.“

 

„Jetzt gilt es, den gut geführten wissenschaftsorientierten Life-Science-Cluster und die neue, eher versorgungsorientierte Gesundheitswirtschaftsstrategie optimal miteinander zu verzahnen. Mit der Life-Science-Agentur Norgenta und der neu gegründeten Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH hat Hamburg die Chance, beide Seiten einer glänzenden Medaille abzudecken“, so Stemmann.

 

Mit dem von Hjalmar Stemmann initiierten Bürgerschaftlichen Ersuchen vom 11. Februar 2009 wurde der Senat beauftragt,

  • die Kompetenzen und Stärken des Gesundheitsstandortes Hamburg zu analysieren,
  • zentrale Handlungsfelder zu identifizieren sowie
  • Maßnahmen zur Stärkung der Gesundheitswirtschaft in Hamburg zu definieren.

 

Mit den jetzt vom Senat formulierten strategischen Leitlinien zur Stärkung der Gesundheitswirtschaft in Hamburg beantwortet der Senat dieses Bürgerschaftliche Ersuchen.

 

Die Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH wurde im März 2009 in Public Private Partnership von der Freien und Hansestadt Hamburg und der Handelskammer Hamburg gegründet. Beide Gesellschafter sind je zur Hälfte beteiligt. Diese Gesellschaft bildet das Zentrum der Aktivitäten zur stärkeren Vernetzung der Hamburger Gesundheitswirtschaft und kooperiert mit der bereits seit April 2004 bestehenden Life Science-Agentur Norgenta.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neues vom Siemersplatz

Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.
Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.