CDU begrüßt Eröffnung der Innovationskontaktstelle

Der CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Hjalmar Stemmann erklärt zur heutigen Eröffnung der Innovationskontaktstelle:

 

Mit der Innovationskontaktstelle werden kleine und mittelständische Unternehmen in den ständigen Austausch zwischen Theorie und Praxis eingebunden. Das hilft besonders den Unternehmen, die kein eigenes Personal für Forschung und Entwicklung haben.“

Wolfgang Beuß, wissenschaftspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion ergänzt: „Die Verbesserung des Technologietransfers ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Wissenschaftspolitik in Hamburg. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass die Kontaktstelle aktiv auf potenzielle Unternehmen aus dem Mittelstand zugeht.“

 

Finanziert durch die Handelskammer und den Europäischen Sozialfond (ESF), ist diese hochschulneutrale und transparente Anlaufstelle momentan mit vier Technologieberatern und einem Projektassistenten ausgestattet. Die Innovationskontaktstelle ist aus der InnovationsAllianz entstanden. Sie verfolgt seit 2008 im Auftrag des Senats das Ziel, eine Innovationsstrategie für Hamburg zu entwickeln und die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft maßgeblich zu fördern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neues vom Siemersplatz

Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.
Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.