CDU-Vorsitzender Schira tritt zurück

Parteivorsitzender Schira tritt zurück
Parteivorsitzender Schira tritt zurück

Am gestrigen Abend hat der Landesvorsitzende Frank Schira im Rahmen einer Landesvorstandssitzung erklärt, dass er das Amt des Landesvorsitzenden zur Verfügung stellen werde. Er halte es persönlich für das Gebot der Stunde, Konsequenzen zu ziehen.

 

„Dieser Schritt ist nicht einfach für mich. Aber das muss man tun, das gehört dazu," so Schira. Der Landesvorstand hat Frank Schira gebeten, bis zur Wahl einer oder eines neuen Landesvorsitzenden – voraussichtlich Mitte des Jahres – im Amt zu bleiben und einen geordneten Übergabeprozess zu moderieren.

 

In einer Sitzung des Landesvorstandes am Donnerstag, dem 3. März 2011, wird der zeitliche Rahmen und das Verfahren zur neuen Besetzung des Landesvorsitzes abgesteckt sowie die inhaltliche und strukturelle Aufstellung der Hamburger CDU festgesetzt.

 

Im Anschluss an die Landesvorstandssitzung werden alle Mitglieder der Hamburger CDU zu einem Mitgliederforum eingeladen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neues vom Siemersplatz

Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.
Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.