Stärkung des Handwerks

Der Ausschuss für Wirtschaft, Innovation und Medien der Hamburgischen Bürgerschaft berät am heutigen Freitag, den 17. Juni 2011, erstmalig über den Antrag "Stärkung des Handwerks". Die CDU-Fraktion hat diesen Antrag auf Initiative des Abgeordneten Hjalmar Stemmann am 4. Mai 2011 in die Bürgerschaft eingebracht.

 

In dem zweiseitigen Antrag wird der Senat ersucht, "gemeinsam mit der Handwerkswirtschaft, der Handwerkskammer Hamburg, den Innungen und den Bezirken eine Strategie zur Förderung des Handwerks in Hamburg zu entwickeln und geeignete Maßnahmen durch einen Masterplan Handwerk umzusetzen." Im Rahmen dieser Strategie sollen die Kompetenzen und Stärken des Handwerksstandortes analysiert, zentrale Handlungsfelder identifiziert sowie Maßnahmen zur Stärkung der Handwerkswirtschaft definiert werden.

"Das Handwerk hat für die Hamburger Wirtschaft eine sehr hohe Bedeutung. Die Branche ist einer der vielseitigsten Wirtschaftsbereiche, die es in Deutschland gibt. Mit seinen vielen kleinen und mittleren Betrieben bildet das Handwerk das Kernstück unserer Wirtschaft", so Hjalmar Stemmann, Fachsprecher für Handwerk und Mittelstand der CDU-Fraktion.

 

Die Anzahl der Handwerksbetriebe ist seit 2000 von unter 13.000 auf fast 15.000 im Jahre 2009 gestiegen. Bei einer Umfrage der Handwerkskammer im Herbst 2010 haben über 87 Prozent der Hamburger Handwerksbetriebe die Konjunkturlage als gut oder befriedigend eingeschätzt. Die Insolvenzquote für das Kalenderjahr 2010 lag bei gerade einmal 0,5 Prozent. Nahezu jeder fünfte in Hamburg geschlossene Ausbildungsvertrag kommt aus dem Handwerk.

 

Stemmann: "Das Handwerk hat Zukunft! Doch dafür müssen auch die politischen Rahmenbedingungen stimmen. Der Senat hat es in der Hand, den Handwerksbetrieben in Hamburg optimale Standortbedingungen zu bieten und damit große wie kleine und mittelständische Betriebe zu fördern."

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neues vom Siemersplatz

Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.
Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.