STEMMANN: "HAMBURG KANN ES SICH NICHT LEISTEN AUF QUALIFIZIERTE FACHKRÄFTE ZU VERZICHTEN!"

Hjalmar Stemmann, Vizepräsident der Handwerkskammer Hamburg und Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, setzte sich bei einer Veranstaltung der „Allianz für Familien“ am 22. Februar 2012 für familienfreundliche Unternehmenspolitik ein.

Auch wenn die Bevölkerungsentwicklung in Hamburg bis voraussichtlich 2020 stabil bleiben wird, zeigt die Entwicklung jetzt schon, dass ohne die Auszubildenden und Arbeitskräfte aus dem Umland viele wichtige Positionen unbesetzt bleiben werden. Zudem werden in den nächsten Jahren immer mehr Inhaber privater Handwerksbetriebe einen Nachfolger brauchen, um ihr Geschäft aufrecht halten zu können. Schätzungen ergeben, dass in den nächsten zehn Jahren alleine für Handwerksbetriebe rund 5.000 Nachfolger gesucht werden.

 

Vor diesem Hintergrund ging Hjalmar Stemmann auf die Frage ein, woher man diese Fachkräfte gewinnen könne. „Hamburg kann es sich nicht leisten auf qualifizierte Fachkräfte und Beschäftigte in Führungspositionen zu verzichten, weil sie sich selbstverständlich in erster Linie um ihre Familien und Angehörigen kümmern müssen“, so Hjalmar Stemmann.

 

Daher sei Familienfreundlichkeit nicht nur eine soziale Gabe, sondern auch ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. Die Entscheidung müsse lauten: Beruf und Familie.

 

"Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat im Handwerk eine lange und ganz selbstverständliche Tradition", erklärte der Handwerkskammer-Vize. Doch auch dort sei die familienfreundliche Arbeitsumgebung "selbstverständlich" noch steigerungsfähig.

 

Abschließend gab der Handwerkskammer-Vize und Bürgerschaftsabgeordnete Stemmann den Veranstaltungsteilnehmern einen Rat mit auf den Weg: "Gerade jungen Frauen müssen wir stärker als bisher die Attraktivität des Handwerks näher bringen und dazu gehört auch eine familienfreundliche Betriebspolitik, die eine gesicherte Kindertagesbetreuung mit sich bringt."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neues vom Siemersplatz

Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.
Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.