Delegiertenversammlung der Deutschen Jugendfeuerwehr in der Handwerkskammer Hamburg

Anlässlich der heutigen Delegiertenversammlung der Deutschen Jugendfeuerwehr in den Räumen der Handwerkskammer Hamburg, hob Vizepräsident Hjalmar Stemmann in seinem Grußwort die besondere Bedeutung der jüngst unterzeichneten Kooperationsvereinbarung zwischen Kammer und Jugendfeuerwehr hervor.

Deren Ziel – gemeinsam Jugendlichen den Übergang von der Schule in das Arbeitsleben zu erleichtern – spiegelt sich auch im Schwerpunktthema der diesjährigen Bundesversammlung wieder: „Ausbildung“.

Hjalmar Stemmann: „Die jungen Mädchen und Jungen in den Jugendfeuerwehren zeigen gesellschaftliches Engagement und technisches Interesse. Sie sind zuverlässig, können anpacken und haben gelernt, Verantwortung zu übernehmen. Welcher Arbeitgeber wünscht sich keine solchen Mitarbeiter und solchen Nachwuchs!“

 

Ein Bündnis also, von dem beide Partner profitieren: Für die Handwerksbetriebe bedeutet es die Chance auf qualifizierten Nachwuchs aus den Reihen der Jugendfeuerwehren.

Für die Jugendlichen wiederum bietet die „Serviceagentur Anschluss Arbeit“ kostenlose Workshops sowie Praxiskurse in Innungswerkstätten an. Veranstaltungen, wie z. B. im Rahmen des Jugendfeuerwehr-Hamburg-Tages im Oktober im Elbcampus, dem Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Hamburg, unter dem Motto „ Karriere im Handwerk“ runden das Gesamtpaket ab.

 

Hjalmar Stemmann: „Wir hoffen, dass wir mit unserer Hamburger Initiative auch ins übrige Bundesgebiet frischen Wind für Kooperationen von Feuerwehr und Handwerk bringen. Unsere Zusammenarbeit soll möglichst viele Nachahmer finden!“

 

Zum Schluss zollte Handwerkskammer-Vize Stemmann den Delegierten, stellvertretend für rd. 250.000 bundesweite Mitglieder in den Jugendfeuerwehren, seinen ausdrücklichen Respekt vor ihrem Engagement.

 

Meldung auf der Homepage der Deutschen Jugendfeuerwehr: Klick

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neues vom Siemersplatz

Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.
Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.