Wirtschaftsförderung in den Bezirken stärken

 

Heute debattiert die Hamburgische Bürgerschaft über einen Antrag der CDU zum Ausbau der Wirtschaftsförderung in den Bezirken. Dieser Antrag der CDU-Bürgerschaftsfraktion basiert auf dem MIT-Antrag an den CDU Landesausschuss vom 15.04.2014. Er wurde damals mit großer Mehrheit angenommen.

Dazu erklärt Hjalmar Stemmannwirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion:

 

"Wir fordern den Senat auf, die Kürzungen in der bezirklichen Wirtschaftsförderung zurückzunehmen. Gerade vor Ort ist es möglich, Unternehmen sinnvoll zu stärken und zu fördern.

 

Die Folgen der von der SPD vorgenommenen Streichung lassen sich deutlich am dramatischen Rückgang neuer Arbeitsplätze bei Unternehmensansiedlungen ablesen. Die Zahl ist von 446 neuen Arbeitsplätzen in 2011 auf nur noch 260 in 2013 gesunken. In Wandsbek und Bergedorf haben sich im Jahr 2013 jeweils lediglich zwei neue Betriebe angesiedelt.

 

In jedem Hamburger Bezirk sollte es daher mindestens wieder eine Vollzeitstelle geben, die für die Wirtschaftsförderung zuständig ist."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neues vom Siemersplatz

Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.
Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.