So

09

Jun

2013

CDU-/CSU-Gesundheitsexperten setzen sich für Beibehaltung des dualen Versicherungssystems und langfristige Krankenhausfinanzierung ein

Am 7. und 8. Juni 2013 fand in Hamburg die Tagung der gesundheitspolitischen Sprecher der CDU-/CSU-Landtagsfraktionen statt. Hamburg war mit gleich zwei "Gastgebern" vertreten: durch Birgit Stöver MdHB, der neuen gesundheitspolitischen Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion, und mich, der das selbe Amt bis zum 30. Mai inne hatte.


Mit der "Hamburger Erklärung" fordern die Gesundheitsexperten der Union die Beibehaltung und Fortentwicklung des dualen Versicherungssystems aus gesetzlicher und privater Kranken- versicherung und sprechen sich gegen die SPD-Pläne einer so genannten Bürgerversicherung aus. Des Weiteren begrüßen sie die Aufstockung der Krankenhausfinanzierung durch den Bund für die Jahre 2013/2014 um insgesamt 1,1 Mrd. Euro.
mehr lesen 0 Kommentare

Mo

03

Jun

2013

4. Aktionswoche Alkohol - "Alkohol? Weniger ist besser!"

Vom 25. Mai - 02. Juni fand die inzwischen 4. "Aktionswoche Alkohol" statt. Ziel war und ist es, die Menschen mit persönlicher Ansprache in ihren unterschiedlichen Lebens- und Arbeitsbereichen zu erreichen und über die Gefahren des zumeist verharmlosten Alkoholkonsums zu informieren und aufzuklären.


Initiator der Kampagne ist Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). Verschiedenste Institutionen, z.B. aus dem Bereich der Suchtselbsthilfe, haben sich auch in Hamburg in disem Jahr mit Informationsveran- staltungen beteilligt.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

13

Mai

2013

Neue Zuständigkeiten innerhalb der CDU-Bürgerschaftsfraktion

Aufgrund von beruflichen Veränderungen muss Robert Heinemann (38) seine bisherige Funktion als schulpolitischer Fachsprecher der CDU-Bürgerschafts-fraktion zum 31. Mai 2013 aufgeben. Der Fraktions- vorsitzende Dietrich Wersich dankt Robert Heinemann ausdrücklich für seine langjährige exzellente Leistung im Bildungsbereich.

 

Daraus ergeben sich neue Zuständigkeiten innerhalb der CDU-Bürgerschaftsfraktion:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

20

Apr

2013

Vorbeugen ist besser als heilen - Gesetz zur Förderung der Prävention

Prävention ist ein wichtiger Baustein für ein gesundes Leben und für unsere Gesellschaft.

 

Der Koalitionsvertrag von CDU/CSU und FDP im Bund sieht daher vor, dass die Bundesregierung eine Präventionsstrategie erarbeitet. Konkret heißt es dazu im Vertragswerk:

 

„Die Prävention muss zu allererst bei Kindern und Jugendlichen ansetzen. Prävention kann dabei helfen, künftige Belastungen der Sozialsysteme zu verringern. Zielgruppenspezifische Aufklärung soll dazu beitragen, Eigenverantwortlichkeit und Gesundheitsbewusstsein zu stärken. Unsere Präventionsstrategie wird Vorhandenes bewerten und aufeinander abstimmen, nationale und internationale Erfahrungen und Erkenntnisse analysieren sowie auf bewährten Programmen und Strukturen aufbauen, diese weiterentwickeln und sie in die Fläche bringen. Dazu bedarf es einer klaren Aufgaben- und Finanzverteilung unter Berücksichtigung und Stärkung der vorhandenen Strukturen.“

mehr lesen 0 Kommentare

Di

16

Apr

2013

Psychische Belastungen lassen sich nicht durch Mitarbeiterbefragungen reduzieren

Heute wurde in der Landespressekonferenz ein Entwurf des SPD-Senats zum Schutz vor Gefährdungen durch psychische Belastung bei der Arbeit vorgestellt.

 

Dazu erklärt Hjalmar Stemmann, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion:

„Die von der SPD vorgesehene verpflichtende Mitarbeiterbefragung am Arbeitsplatz leistet keinen Beitrag zur sinnvollen Entlastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Statt Stress abzubauen, wird so durch die Befragung nur zusätzlicher Stress und Druck in den Betrieben aufgebaut.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

12

Apr

2013

CDU fordert Konzept zur integrierten Versorgung von Parkinson-Patienten

Um das Bewusstsein für die Parkinson-Erkrankung zu schärfen, deren frühzeitige Erkennung zu verbessern und für Betroffene und Angehörige ein ortsnahes Beratungsangebot zu etablieren, hat der gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion, Hjalmar Stemmann, einen "3-Punkte-Aktionsplan" entwickelt, dessen zeitnahe Umsetzung er am heutigen Hamburger Parkinson-Tag vom Senat fordert.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

11

Apr

2013

Hamburg tut zu wenig, um die Kompetenz von Ärztinnen und Ärzten mit Migrationshintergrund zu nutzen

In der Hamburgischen Bürgerschaft am 11. April 2013 habe ich Senat und SPD in der Debatte zur interkuturellen Kompetenz in den gesundheitlichen Versorgungsstrukturen Hamburgs aufgefordert, die wichtige Rolle des medizinischen Fachpersonals mit Migrationshintergrund zu erkennen und dieses Potential gezielt zu nutzen. Dieser wichtige Aspekt - im Hinbick auf die Überwindung von Sprachbarrieren und dem kulturell-geprägten Umgang mit dem Thema Krankheit/Gesundheit - bleibt seitens des SPD-Senats bisher gänzlich unbeachtet.

mehr lesen 0 Kommentare

So

07

Apr

2013

Volkskrankheit "Bluthochdruck" - Thema des Weltgesundheitstags am 07. April 2013

Die Zahlen sind alarmierend: Fast jeder Zweite in Deutschland leidet an Bluthochdruck. Anfangs zumeist unerkannt und unbehandelt, da die Erkrankung zu Beginn kaum Beschwerden verursacht. Die Folgen des ständig erhöhten Drucks auf den Kreislauf sind jedoch gravierend. Sie reichen von Schäden an Herz und Nieren, über frühzeitige und beschleunigte Arterienverkalkung bis hin zur Schädigung der Augen und des Gehirns.

 

Risikopatienten und Betroffene sollten sich keinesfalls auf die Mittel der modernen Medizin allein verlassen. Denn es liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen, die Risiken für die Entstehung von Bluthochdruck zu minimieren und bei bereits bestehender Erkrankung aktiv an dessen Senkung "zu arbeiten".

mehr lesen 0 Kommentare

Do

28

Mär

2013

Konkrete Schritte zur Einführung eines klinischen Krebsregisters gefordert.

In der Bürgerschaftsdebatte am 27. März 2013 zur Einführung eines klinischen Krebsregisters habe ich mich mit einem eigenen CDU-Antrag für einen Gesetzentwurf eingesetzt, der mit der verpflichtenden Teilnahme an diesem Krebsregister, der Wahrung des Datenschutzes, einer langfristigen Finanzierungsperspektive sowie der Herstellung der Anschlussfähigkeit an andere Krebsregister wichtige Eckpunkte berücksichtigt.

 

Dieser wurde - im Gegensatz zum SPD-Antrag - einstimmig beschlossen.

 

Nachfolgend habe ich für Sie alle wichtigen Informationen zusamengestellt: die entsprechenden Bürgerschaftsanträge sowie die Videos zur Gesamtdebatte und zu meinem persönlichen Redebeitrag.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

27

Mär

2013

Zur Verbesserung der Krebsforschung das neue Krebsfrüherkennungsgesetz schnell in Hamburg umsetzen

In Deutschland erkranken pro Jahr durchschnittlich 470.000 Menschen an Krebs. Mehr als 218.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Folgen. Um die Krebsforschung zu verbessern hat die schwarz-gelbe Bundesregierung das Krebsfrüherkennungs- und -registergesetz beschlossen, das am 1. März 2013 den Bundesrat passiert hat. Nun liegt die konkrete Umsetzung durch ein Landesgesetz in der Hand des Hamburger Senats.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

27

Feb

2013

Die "Pille danach" ersetzt keine wirksame Empfängnisverhütung

In der Bürgerschaftsdebatte am 27. Februar 2013 zur "Pille danach" habe ich mich für eine Beibehaltung der Rezeptpflicht sowie ein vorheriges Aufklärungsgespräch ausgesprochen.

mehr lesen 0 Kommentare

So

10

Feb

2013

"Welttag der Kranken" am 11. Februar: Ich sage DANKE

Den diesjährigen “Welttag der Kranken” am 11. Februar nehme ich als gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion zum Anlass, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Hospizen für ihre so wichtige Tätigkeit zu danken.

Jeder, der selbst schon einmal im Krankenhaus war oder im Familien- und Freundeskreis mit Krankheit und Pflegebedürftigkeit konfrontiert war oder ist, weiß um die große Bedeutung qualifizierter aber vor allem liebevoller und fürsorglicher Betreuung. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und zum heutigen “Welttag der Kranken” den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie ehrenamtlichen Kräften in unseren Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Hospizen meinen Dank auszusprechen. Was wir oftmals als selbstverständlich betrachten, bedeutet ein hohes Maß an persönlichem Einsatz und Nächstenliebe. Der Dienst am Mitmenschen ist – gerade in dieser schnelllebigen Zeit – ein Eckpfeiler unseres Zusammenlebens und verdient unser aller Wertschätzung.

Hintergrund:
“Der Welttag der Kranken” wurde 1993 von Papst Johannes Paul II ins Leben gerufen. Alljährlich wird seither am 11. Februar mit einem Gottesdienst im Petersdom und Veranstaltung in jeweils einem anderen Land den Kranken und Leidenden gedacht. Die zentralen Veranstaltungen finden in diesem Jahr in Deutschland statt.

 

0 Kommentare

Mo

10

Dez

2012

Gesundheitsbehörde wieder abschaffen, Personalkosten senken.

Mit dem Regierungswechsel 2011 hat der SPD-Senat die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) eingerichtet. Bislang hat diese Behörde Mehrkosten in Höhe von mehreren hunderttausend Euro pro Jahr verursacht und keinen erkennbaren Mehrwert geliefert. Die CDU-Fraktion fordert auch deshalb mit einem Haushaltsantrag die Auflösung dieser Behörde.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

02

Nov

2012

Spielerschutz hat höchste Priorität: CDU setzt sich für Zugangsbeschränkung für Personen unter 21 Jahren ein

Gestern Abend hat der Gesundheitsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft über den SPD-Entwurf zum “Gesetz zur Regelung des Rechts der Spielhallen im Land Hamburg” beraten. Die CDU hatte eine Reihe von Vorschlägen zum Gesetzentwurf eingebracht, die sowohl den Spielerschutz verbessern aber auch kleinen, gut geführten Spielhallen und deren Mitarbeitern eine Zukunft ermöglichen sollten.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

29

Okt

2012

Impfstoffe gegen Grippe werden knapp, WamS, 28.10.12

Um den Artikel in Originalgröße anzuzeigen genügt ein Klick.
Um den Artikel in Originalgröße anzuzeigen genügt ein Klick.
0 Kommentare

Fr

26

Okt

2012

Rückrufaktion verschärft Impfchaos in Hamburg - CDU fordert Sondersitzung des Gesundheitsausschusses

Das seit Anfang September bestehende Chaos bei der Lieferung von Grippeimpfstoffen für Hamburg und Schleswig-Holstein hat sich dramatisch verschärft. Das bundesweit für die Bewertung und Zulassung von Impfstoffen zuständige Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat gestern die Freigabe zweier Grippeimpfstoffe des Herstellers Novartis „als Maßnahme der Risikovorsorge“ offiziell zurückgenommen, bereits ausgelieferte Chargen wurden von Novartis zurückgerufen.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

18

Okt

2012

Streichorgie des Senats in der Suchtselbsthilfe: Maximaler Schaden bei minimalem Nutzen - CDU-Abgeordnete setzen sich mit Offenem Brief für die Rücknahme der Kü

Mit einem Offenen Brief an Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks setzen sich der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion, Hjalmar Stemmann, und der familienpolitische Sprecher, Christoph de Vries für die Rücknahme der vom Senat geplanten Kürzungen im Bereich der Suchtselbsthilfe ein. Diese drohen, mit dem neuen Haushalt 2013/2014 zum Jahresbeginn wirksam zu werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

18

Okt

2012

Offener Brief an die Senatorin: Behörde streicht 50.000 Euro für Suchtselbsthilfe

 

 

OFFENER BRIEF

 

Betr.: Kürzungen des Senats bei der Suchtselbsthilfe – minimaler Nutzen für die Stadt, maximaler Schaden für Betroffene, Angehörige und die Gesellschaft

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

12

Okt

2012

Impfchaos in Hamburg: Informationsdesaster der Gesundheitssenatorin verunsichert Patienten und führt zu Impfmüdigkeit

In diesem Jahr hatte die AOK Nord-West erstmalig zentral für alle gesetzlichen Krankenkassen – exklusiv und aufgrund dessen mit einem Preisnachlass – beim Hersteller Novartis den Grippeimpfstoff „Begripal“ bestellt. Dieser sogenannte „Rabattimpfstoff“ sollte bereits im September ausgeliefert werden. Tatsächlich sind jedoch bis heute von den rd. 500.000 für Hamburg und Schleswig-Holstein benötigten Impfdosen gerade einmal 10% (!) ausgeliefert worden. Konsequenz: Verunsicherte Patienten und eine gefährdete Versorgungssicherheit. Eine klarstellende Informationspolitik der zuständigen Senatorin: Fehlanzeige. Gestern waren es die Krankenkassen, die angekündigt haben, den Rabattvertrag einstweilig auszusetzen und bis auf weiteres wieder alle Grippeimpfstoffe zur Verimpfung freizugeben.

mehr lesen 0 Kommentare

So

30

Sep

2012

Ortstermin zum Internationalen Tag der Gehörlosen: Praxis-Beispiel für gelungene Inklusion

Im Vorfeld des Internationalen Tags der Gehörlosen am 30. September 2012 besuchte der Gesundheits- und Mittelstandsexperte der CDU-Bürgerschaftsfraktion, Hjalmar Stemmann MdHB, das DENTOLOGICUM in Hamburg-Bahrenfeld. Dort praktiziert mit Frau Dr. Schuler Alarcón Norddeutschlands einzige Zahnärztin für Gehörlose. Die Besonderheit: Die Kommunikation mit den Patienten findet in Gebärdensprache statt. Zudem entwickelt die gebürtige Venezuelanerin – gemeinsam mit ihrem Team und neben dem Praxisalltag – spezielle Gebärden für Vokabeln aus dem Bereich der Zahnmedizin, die per Video und später in Buchform dokumentiert werden.

mehr lesen 0 Kommentare

So

23

Sep

2012

15. Tag des Kinderkrankenhauses

Um das Bild in Originalgröße anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.
Um das Bild in Originalgröße anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.
0 Kommentare

So

09

Sep

2012

Das Ungeborene trinkt immer mit – Gedanken und Hintergründe zum Tag des alkoholgeschädigten Kindes 2012

Am 09. September 2012 wird der „Tag des alkoholgeschädigten Kindes” inzwischen zum 14. Mal begangen. Um zu verstehen und nachempfinden zu können was sich hinter dem Begriff  „Fetales Alkoholsyndrom” (kurz FAS) verbirgt, ist ein Blick auf die schockierenden Zahlen unvermeidlich:

Jedes Jahr werden in Deutschland 10.000 alkoholgeschädigte Kinder geboren, davon 4.000 Kinder mit dem Vollbild des Fetalen Alkoholsyndroms, einer schwerwiegenden geistigen und körperlichen Behinderung. FAS zählt somit zu den häufigsten angeborenen Behinderungen in Deutschland. Es tritt beispielsweise im Vergleich zum Down-Syndrom doppelt so häufig auf.
Quelle: Internetseite der Drogenbeauftragen der Bundesregierung, Stand 03/12

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

17

Aug

2012

Falsche Prioritätensetzung: Senat kürzt bei der Suchtforschung.

In der gestrigen Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft wurde der Antrag der CDU-Fraktion "Hamburgs Spitzenstellung in der Suchtpräventionsforschung nicht aufs Spiel setzen – Grundfinanzierung für Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ) sicherstellen" debattiert.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

14

Mai

2012

E-ZIGARETTE: WELCHE KONSEQUENZEN ZIEHT DER SENAT AUS DEM URTEIL DES OVG IN MÜNSTER?

Nach einer Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes in Münster zur E-Zigarette fragen die CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Hjalmar Stemmann und Thomas Kreuzmann nach den Konsequenzen für Hamburg, den Bund und die EU.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

07

Mai

2012

IMMER WIDERSPRÜCHLICHER: SENAT BLOCKIERT GASTSPIEL DES ZIRKUS CHARLES KNIE.

Der SPD-Senat verweigert dem Zirkus Charles Knie ein Gastspiel auf dem Heiligengeistfeld. Die Hintergründe sind unklar und die regierende SPD verstrickt sich immer weiter in Widersrpüchlichkeiten.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

25

Apr

2012

EXPERTENANHÖRUNG ZUM THEMA SPIELSUCHT LIVE IM INTERNET VERFOLGEN

Der Themenkomplex „Spielsucht“ steht im Mittelpunkt der Sitzung des Gesundheitsausschusses und des Ausschusses für Wirtschaft, Innovation und Medien der Hamburgischen Bürgerschaft. Es findet eine Anhörung von Sachverständigen statt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

23

Apr

2012

PLANT DER SENAT DIE UMSETZUNG DES IM BUNDESRAT GESCHEITERTEN WILDTIERVERBOTS DURCH DIE HINTERTÜR?

CDU setzt sich für Gastspiel des Zirkus Charles Knie in Hamburg ein

 

Im September plant der Zirkus Charles Knie ein vierwöchiges Gastspiel auf dem Heiligengeistfeld. Der Senat versucht dies zu verhindern und hat die ursprünglich erteilte Zusage zurückgerufen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

18

Apr

2012

E-ZIGARETTE: STEMMANN FORDERT RECHTSSICHERHEIT FÜR UNTERNEHMER UND VERBRAUCHER

Mit einer Schriflichen Kleinen Anfrage (SKA) an den Senat reagierte der Bürgerschaftsabgeordnete und CDU-Fachsprecher für Gesundheitspolitik, Hjalmar Stemmann, auf die zunehmende Verunsicherung von E-Zigaretten-Händlern und Verbrauchern.

 

mehr lesen 5 Kommentare

Di

03

Apr

2012

SENAT PLANT EINFÜHRUNG EINES GEMEINSAMEN LANDESGREMIUMS NACH § 90A SGB V

Auf Nachfrage des Bürgerschaftsabgeordneten Hjalmar Stemmann gab der Senat gestern bekannt, er bereite die Einführung eines Gemeinsamen Landesgremiums nach § 90a SGB V vor. Das Gremium soll zur Beratung von sektorenübergreifenden Versorgungsfragen im Gesundheitswesen eingesetzt werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

01

Mär

2012

BZGA-DATENBANK GIBT ERSTMALS BUNDESWEITEN ÜBERBLICK ÜBER INFOMATERIALIEN ZUM THEMA IMPFEN

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat auf ihrer Internetseite zum Thema Impfen http://www.impfen-info.de eine Mediendatenbank eingerichtet. Sie bietet einen aktuellen, bundesweiten Überblick über bereits vorhandene Informationsmaterialien und -angebote rund um das Impfen. Derzeit verfügt die Datenbank über mehr als 180 Einträge von etwa 60 verschiedenen Anbietern.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

25

Jan

2012

Elfjähriges Mädchen in Wilhelmsburg verstorben: Stemmann und de Vries fragen beim Senat nach

Am 16. Januar 2012 ist in Hamburg-Wilhelmsburg ein elfjähriges Mädchen gestorben. Medienberichten zufolge verstarb sie an der überdosierten Einnahme des Drogenersatzstoffes Methadon. Die genauen Hintergründe werden zurzeit ermittelt. Bekannt ist laut einem Bericht des Hamburger Abendblattes vom 24. Januar 2012, dass das Kind in einer Pflegefamilie lebte. Dem Obduktionsergebnis zufolge sei die Elfjährige gesund und altersgemäß entwickelt gewesen, die Wohnung der Pflegefamilie hätten Feuerwehrleute allerdings „verwahrlost“ vorgefunden. Das Jugendamt versichere unterdessen, dass es sich korrekt verhalten habe.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

24

Okt

2011

HIV-Prävention: Noch freie Plätze beim 13. JugendFilmTag 2011 im Cinemaxx Wandsbek am 26. Oktober 2011

Unter dem Motto „besser drauf!“ werden auf dem 13. Jugendfilmtag im CinemaxX Wandsbek am 26. Oktober ab 9.00 Uhr für rund 1.000 Schülerinnen und Schüler Filme zu den Themen Sexualität, Liebe, Freundschaft und HIV/Aids gezeigt. Zusätzlich gibt es zahlreiche Informationen und Aufklärung zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen sowie spannende Mitmach-Aktionen an den Aktionsständen Hamburger Beratungseinrichtungen.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

20

Okt

2011

CDU-Bürgerschaftsfraktion tritt dem Kooperationsbündnis "Pakt für Prävention - Gemeinsam für ein gesundes Hamburg!" bei

(Quelle: Gesundheitsbehörde)
(Quelle: Gesundheitsbehörde)

Im Oktober 2011 ist die CDU-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft dem Kooperationsbündnis "Pakt für Prävention - Gemeinsam für ein gesundes Hamburg!" beigetreten. Seit Sommer 2010 setzt sich der "Pakt für Prävention" dafür ein, "die Gesundheit und die damit verbundene Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg nachhaltig zu fördern und weiter zu verbessern." 

 

Seit vielen Jahren haben Krankenkassen, Betriebe, Stadtteilvereine, Behörden, Schulen, Kindertagesstätten, Kammern, Erwachsenenbildungseinrichtungen, Unfallversicherungsträger, Freie Träger und andere Organisationen in Hamburg erfreulich vielfältige gesundheitsfördernde und präventive Maßnahmen geplant und durchgeführt. Diese Entwicklung sei grundsätzlich positiv, so heißt es auf der Internetseite des "Paktes für Prävention". Jedoch habe dies auch zu "Unübersichtlichkeiten" geführt. Der "Pakt für Prävention" will die Aktivitäten der einzelnen Organisationen und Einrichtungen künftig besser koordinieren und bündeln.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

26

Mai

2011

EHEC-Infektionen auf Initiative der CDU Thema im Gesundheitsausschuss

Auf Antrag der CDU-Fraktion wird sich der bürgerschaftliche Gesundheitsausschuss voraussichtlich in seiner morgigen Sitzung (17:00, Rathaus Raum 186) mit der Ausbreitung der EHEC-Infektionen und der HUS-Erkrankungen in Hamburg beschäftigen.

 

Hjalmar Stemmann, gesundheitspolitischer Sprecher und Obmann der CDU-Fraktion im Gesundheitsausschuss: „Nach dem derzeitigen Informationsstand ist der Großraum Hamburg Ausgangspunkt der EHEC-Infektionen. Daher möchten wir von der Gesundheitssenatorin die aktuellen Erkenntnisse erfahren und über mögliche Maßnahmen beraten.“

0 Kommentare

Mi

16

Feb

2011

BÜRGERSCHAFTSWAHL 2011 - Wahlkampfnewsletter: "Stärkung der Gesundheitswirtschaft!"

mehr lesen 0 Kommentare

Do

06

Mai

2010

Erfolg für Hamburg: Die Hansestadt ist Gesundheitsregion der Zukunft!

Hamburg wurde gestern im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des „Hauptstadt-Kongresses 2010 – Medizin und Gesundheit“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als eine von fünf Gesundheitsregionen der Zukunft ausgezeichnet.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

16

Okt

2009

Gesundheitswirtschaft ist eine Investition in die Zukunft unseres Landes!

Zur am 14. Oktober 2009 veröffentlichten Konjunkturumfrage der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) und anlässlich der Veröffentlichung der Herbstgutachten führender Forschungsinstitute am 15. Oktober 2009 erklärt Hjalmar Stemmann, Fachsprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion für Gesundheitswirtschaft:

mehr lesen 0 Kommentare

Di

06

Okt

2009

Gesundheitswirtschaftsstrategie eine Seite einer glänzenden Medaille

CDU-Fraktion begrüßt Senatsmitteilung zur Gesundheitswirtschaft

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

11

Feb

2009

Stärkung der Gesundheitswirtschaft

Erfreut zeigt sich der Bürgerschaftsabgeordnete Hjalmar Stemmann, Fachsprecher der CDU-Fraktion für Gesundheitswirtschaft, über die heutige Abstimmung der Bürgerschaft zum CDU-Antrag „Stärkung der Gesundheitswirtschaft in Hamburg“, mit dem der Startschuss für den Aufbau eines Gesundheitswirtschaftsclusters fällt.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

19

Dez

2008

CDU-Bürgerschaftsfraktion begrüßt Vorziehen von Krankenhausinvestitionen

Der Bürgerschaftsabgeordnete Hjalmar Stemmann, Fachsprecher für Gesundheitswirtschaft der CDU-Fraktion, begrüßt die Ankündigung des Senats, im Rahmen des Konjunkturprogramms für 2010 vorgesehene Krankenhausinvestitionen bereits 2009 zu realisieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

11

Sep

2008

Sehr gute Aussichten für Hamburgs Gesundheitswirtschaft

Anlässlich seiner Teilnahme an zwei Podiumsdiskussionen im Rahmen des gestern und heute in Hamburg stattfindenden Gesundheitswirtschaftskongresses sagt Hjalmar Stemmann, Fachsprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion für Gesundheitswirtschaft:

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

04

Jun

2008

Hamburg erfolgreich im BMBF-Wettbewerb „Gesundheitsregionen der Zukunft“

Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan hat heute die Hamburger Initiative „Urbane Gesundheit“ ausgezeichnet.

mehr lesen 0 Kommentare

Neues vom Siemersplatz

Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.
Meinem Newsletter hier lesen und abonnieren.